bronner + martin Gesenkschmiede

Aktuelle Meldungen

Jubilarehrung 2021

Bei der Jubilarfeier der Firma Bronner+Martin KG wurden langjährige MitarbeiterInnen geehrt und in den Ruhestand verabschiedet.

Zu Beginn der Jubilarfeier der Firma Bronner + Martin KG begrüßte Gesellschafter Anton Bronner die geladenen Gäste und die Jubilare sehr herzlich. Er übergab dann das Wort an den Geschäftsführer Swen Leupold, der nach einem kurzen Überblick über die Situation des Betriebes, speziell während der Corona Zeit, gleich zum wichtigsten Punkt des Abends kam.

Es wurden drei Mitarbeiter geehrt, bzw. verabschiedet. Hierbei stellte Swen Leupold fest, dass die Treue zum Betrieb ihresgleichen suche. Für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit wurde Alfred Widmaier geehrt und gleichzeitig mit einem Geschenk und der Urkunde von der Handwerkskammer verabschiedet. Er wurde damals als Allrounder eingestellt und heute als Schnittmacher mit besten Leistungen in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Auch seine Gattin Olga Widmaier wurde nach 23 Jahren verabschiedet. Für 10 Jahre Betriebszugehörigkeit wurde Markus Senger mit einer Urkunde der Kreishandwerkerschaft geehrt. Auch ihm galt der Dank und die Anerkennung von Swen Leupold.

Im Anschluss an die Ehrungen wurde noch gemeinsam (gemäß Corona Hygienekonzept) gegessen und über die verschiedensten, privaten und betrieblichen Angelegenheiten gesprochen.

Jubilarehrung 2020

Bei der Jubilarfeier der Firma Bronner+Martin KG wurden langjährige Mitarbeiter geehrt.

Zu Beginn begrüßte Anton Bronner die geladenen Gäste und die Jubilare sehr herzlich. Er übergab dann das Wort an den Geschäftsführer Swen Leupold, der nach einem kurzen Überblick über die Situation des Betriebes, speziell während der Corona-Zeit, gleich zum wichtigsten Punkt des Abends kam - den Ehrungen.

Drei Mitarbeiter wurden für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt, Manuela Koplin, Markus Kupferschmid und Klaus Truckenbrod. Sie erhielten jeweils eine Urkunde von der Handwerkskammer Konstanz sowie eine Ehrenurkunde vom Land Baden-Württemberg für Ihre langjährige Betriebszugehörigkeit.

Swen Leupold stellte fest, dass die Treue zum Betrieb ihresgleichen sucht, denn für 25 Jahre wurden weitere vier Mitarbeiter/innen geehrt:
Manuela Dümmel, Nikolaus Forsch, Nikolai Krist und Vitali Saks – auch sie erhielten Urkunden der Handwerskammer Konstanz.

Bereits seit 10 Jahren sind Steffen Hipp und Ömer Kakac im Betrieb. Auch ihnen galt der Dank und die Anerkennung von Swen Leupold und Anton Bronner.

Nach den Ehrungen und der Übergabe der Urkunden und Geschenke durfte Swen Leupold zwei Urgesteine der Firma in den Ruhestand verabschieden - Manfred Braun nach 44 Jahren und Erwin Breinlinger nach 49 Jahren. Neben dem Dank und der Anerkennung für ihre geleistete Arbeit wurden auch noch kurze, witzige Anekdoten aus dem Arbeitsleben der beiden erzählt.

Jubilarehrung 2019

Bei der Jubilarfeier der Firma Bronner+Martin KG hat Anton Bronner vier Mitarbeiter geehrt.

Für 50 Jahre Betriebszugehörigkeit wurde Herr Alfred Hipp geehrt. Während der Anfang von bronner+martin, damals noch in Möhringen und das erste Wachstum, durch Schmieden, Produktion und Werkzeugbau geprägt waren, wurde es mit der Expansion nach Liptingen klar, dass Hilfe im kaufmännischen Bereich notwendig wurde. Eine Produktion muss gesteuert, berechnet und verkauft werden. Einkäufe getätigt und bezahlt werden, Löhne gemacht werden. Dies meisterte Alfred Hipp von Anfang an mit Bravour und überdurchschnittlichem Engagement.

40 Jahre ist Michael Braun bei der Firma. Er leitet die Abgraterei mit Weitsicht und Geschick. Wer ihn kennt weiß, dass er für die Firma eine Stütze ist und den Betrieb in- und auswendig kennt. Seine Mitarbeiter schätzen seine Geradlinigkeit, Korrektheit und seine Fürsorge für alle. Sein Mentor, Anton Spitznagel, hat früh erkannt, dass Braun das notwendige Können hat.

Für 10 Jahre wurde Andreas Müllerleile geehrt, der im Betrieb als Elektriker mit Erfahrung und großem Interesse für die Firma beeindruckt hat. Ein echter Glücksfall, dass er den Weg zu bronner+martin gefunden hat und eine überlegte Arbeit in Beleuchtung, Vernetzungen der Maschinen und dem modernen Energiemanagement vollbringt.

Erwin Breinlinger wurde zu seinem 40-jährigen „Golden Meisterbrief“ beglückwünscht. Dieses Meister-Jubiläum während der aktiven Berufslaufbahn zu erreichen sei etwas Besonderes. Seine Initiative, Verantwortungsübernahme und sein Engagement für den Betrieb, sein technisches Können und die menschliche Stärke wurden hervorgehoben. Er hat sich den Einsatz der neuen Techniken immer schnell angeeignet und seine Mitarbeiter erfolgreich geschult.